Schüler auf dem Catwalk: Wie der Kunstkurs „Schüler für Schüler“ Exponate in der Kunsthalle erklärt

2020-02-07-Catwalk Kerk 1
2020-02-07-Catwalk Kerk 2
2020-02-07-Catwalk Kerk 3
2020-02-07-Catwalk Kerk 4
2020-02-07-Catwalk Kerk 5

Inspiriert durch Schlemmers Maske, die in der Ausstellung von Filip Markiewicz im Kirchenschiff unter der Decke hängt, führen die Schüler/innen aus der 8. Klasse mit selbstgebastelten Masken zu verschiedenen Ausstellungsstücken. Sie deponieren die Masken vor ihrem gewählten Kunstwerk, schaffen so eine Bühne und erstarren in einer pantomimischen Geste passend zu ihrem gewählten Kunstwerk. Dann folgen ihre Interpretationen, Ergebnis von Recherchearbeit (unterstützt durch Yasmin Behrens, pädagogische Mitarbeiterin der Kunsthalle) und ergänzt von eigenen Erklärungen. Die Ausstellung ist gesellschaftskritisch. Die Schüler/innen entdecken auf riesigen Geld-scheinen Politiker wie Donald Trump, aber auch Angela Merkel sowie ein Bild von „Joker“, dem Schurken aus dem Batman Comics. Die von Filip Markiewicz genannte Ausstellung „Celebration Factory“ bietet keinen Grund zum Feiern, sondern hält der Gesellschaft einen Spiegel vor. Die Schüler/innen legen die gesellschaftlichen Übel der „fake news“ offen, wie z.B. die Manipulationen durch soziale Medien, den Egoismus der Politiker, die fehlende Wertschätzung, die Klimakatastrophe, die Ausbeutung, den Schönheitswahn, die Ausgrenzung. Zum Abschluss gehen alle Schüler/innen in verschiedenen Posen über den Catwalk. Ganz selbstbewußt und herausfordernd. Es gibt Hoffnung, wenn sie sich zeigen und selbstbestimmt dagegen halten.

Aktion im Rahmen des Kooperationsprogramms zwischen der Kunsthalle Osnabrück und der WRS

 

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.