Unterricht

Start am Montag wie vor den Herbstferien/Bitte 2-3 Masken zum Wechseln mitbringen!

Liebe Schülerinnen und Schüler,
am Montag, 26.10.2020, startet die WRS weiterhin mit dem eingeschränkten Regelbetrieb (wie vor den Herbstferien). Es gilt nun aber die dringende Empfehlung: Bitte tragt eine Maske auch während des Unterrichts! Bitte bringt 2-3 Masken mit, damit sie bei einem Durchweichen gewechselt werden können.

Weitere Änderungen werden die Klassenleitungen euch besprechen. Ein Brief des Ministers an euch und eure Eltern ist per Mail versandt worden bzw. ihr findet ihn unter folgenden Links:
https://schulnetzmail.nibis.de/files/3185f6e20bf46dcde24e773ca1147850/2020-10-22_Brief_an_die_Eltern.pdf

https://schulnetzmail.nibis.de/files/3185f6e20bf46dcde24e773ca1147850/2020-10-22_Brief_an_die_SuS.pdf

Drucken

"Einfach märchenhaft!" im WPK Fotografie

Einfach märchenhaft! In unserem Wahlpflichtkurs „Fotografie“ wird es nie langweilig. Diesmal bestand die Herausforderung für unsere Schülerinnen und Schüler darin, sich in Märchenfiguren zu verwandeln! Dabei durfte zusammen mit anderen gearbeitet werden. Fünf Schlüsselszenen (oder mehr) waren an „Originalschauplätzen“ fotografisch zu erzählen. Und die künstlerische Umsetzung erforderte einiges an Ideen. Zuallererst wurde recherchiert, welche Märchen sich für diese besondere Erzählweise denn am besten eignen könnten. Dann ging es um passende Kostüme und darum, geeignete Orte zu finden, um die unterschiedlichen Szenen glaubhaft darzustellen. Auch passende Requisiten waren zu besorgen und gemeinsame Termine mussten abgestimmt werden. Und zuallerletzt war auch das Wetter nicht unwichtig, denn vieles wurde ja im Freien gespielt. So entstanden u.a. die folgenden Märchenbilder von „Rotkäppchen“, seiner Großmutter, dem Jäger und dem bösen Wolf.

    Drucken

    Elternsprechtag am 13.11.2020, 15:30-19:00 Uhr

    Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

    der Elternsprechtag der WRS ist am 13.11.2020 von 15.30 - 19.00 Uhr. Sie werden in der Woche nach den Herbstferien einen Anruf der Klassenleitung erhalten, um einen individuellen Beratungstermin zu vereinbaren.

    Grundlage der persönlichen Gespräche sollen die evtl. coronabedingten Lernrückstände, eine Aussage zum Leistungsstand und Arbeits- und Sozialverhalten Ihres Kindes und der Ablauf bei einem möglichen Szenario B (Schule im Wechselmodell) sein.

    Drucken

    Klassenworkshops zur Medienkompetenz mit Smiley e.V.

    Im Rahmen eines zweistündigen Workshops, organisiert und ausgerichtet vom „smiley e. V.“, erfuhren die Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen jede Menge Wissenswertes zum Thema „Mehr Medienkompetenz jetzt!“. Auf sehr spielerische und kurzweilige Art setzten sie sich mit dem auseinander, was für die meisten von ihnen nicht mehr wegzudenken ist, dem eigenen Handy. So ging es zum Beispiel darum, wie wichtig es ist, seine Daten so zu sichern, damit kein Fremder darauf zugreifen kann oder um die Frage, wie man eine Klassen- bzw. Whatsappgruppe so initiiert, dass sie mehr als eine unüberschaubare Masse an unwichtigen Nachrichten ist. Warum verbringt man so viel Zeit an seinem Handy und merkt es oft nicht mal? Sollte es nachts unter dem Kopfkissen liegen, damit man immer erreichbar und schnell zur Stelle ist? Im Nu war auch der Workshop vorbei... Vielen Dank, auch für das Material zum Nachbereiten und Weiterarbeiten in den Klassen!

    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer
    -10-05-Smiley Thuerer

    Drucken

    Spielfiguren zum Leben erweckt

    Ein ganz zentraler Gestaltungsaspekt in der Fotografier ist die Perspektive. So kann es von großer Bedeutung sein, von welcher Seite, von welcher Perspektive aus, wir etwas betrachten und bewerten. Schauen wir auf etwas herab, zu jemandem hinauf oder beobachten wir einander auf Augenhöhe? Auch im Leben selbst kann ein Perspektivwechsel dann und wann zu erhellenden Sicht- und Betrachtungsveränderungen führen. Die Schülerinnen und Schüler unseres Wahlpflichtkurses „Fotografie“ begaben sich für ihre neue Aufgabe in die Welt von kleinen Spielfiguren und sahen sich die unmittelbare Umgebung mal aus deren Augen an. So kam es zu äußerst phantasievollen und kreativen Bildideen und Blickwinkeln - und beim Betrachten der Fotos beschleicht einen ein wenig das Gefühl, die kleinen Figuren wären tatsächlich am Leben…

      Drucken

      Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

      Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.