Tablet-Klasse

Fit für Fit für die Zukunft: Wir bieten Tabletklassen und Informatikunterricht!

-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-
-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-
-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-
-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-

Der Umgang mit digitalen Medien ist in unserer Gesellschaft beruflich und privat nicht mehr weg zu denken. Daher haben wir uns an der Wittekind-Realschule Osnabrück auf den Weg gemacht, unsere Schüler im Umgang mit digitalen Medien zu begleiten. Ein Teil unseres Schulprogramms ist daher die gezielte Förderung im Umgang mit digitalen Medien. Diese verfolgen wir auf zwei Wegen:

Weg 1: Wir sind die erste Schule Osnabrücks mit Tabletklassen!

Seit 2013 arbeiten wir intensiv daran, an unserer Schule Tabletklassen einzurichten. Seit dem Schuljahr 2016/2017 haben wir nun drei Tabletklassen und es werden immer mehr. Unser Ziel ist es, dass in den kommenden Jahren ab der 7. Klasse alle unsere Klassen zu einer Tabletklasse werden.
Um dies zu ermöglichen, bilden sich unsere Lehrkräfte regelmäßig weiter. Sowohl unsere Kollegen als auch unsere erfahreneren Schüler arbeiten als Multiplikatoren, um den Tableteinsatz zu verbessern.
Alle Tabletklassen und auch viele Fachräume unserer Schule sind mittlerweile mit einem Beamer, Apple-TV und W-Lan ausgestattet.

Der Unterricht mit den Tablets bietet viele Vorteile:

  1. Mithilfe der Tablets wird früh gelernt, dass persönliche, digitale Daten und Informationen schützenswerte Güter sind, auf die wir achtgeben müssen.
  2. Neben dem Erlernen des Datenschutzes steht auch die Datensicherheit im Blick. Mithilfe des IServs (unserer digitalen Lernumgebung) wird früh geübt, die eigenen Dateien strukturiert zu sichern. Außerdem lernen unsere Schülerinnen und Schüler wie wichtig Backups, Updates und sichere Passwörter sind.
  3. Der Umgang mit unterschiedlichen Dateiformaten und Apps erfolgt in vielen Fächern „nebenbei“, da sie nur ein Mittel zum Zweck sind, um ein Arbeitsergebnis für den Unterricht zu erstellen.
  4. Die Arbeit mit den Tablets fordert eine hohe Selbstständigkeit, da wir alle (Schüler und Lehrer) immer neue Erfahrungen im Umgang mit den Geräten machen, die wir uns gegenseitig vermitteln. Um ein Ziel zu erreichen, sind unsere Schüler gefordert, selbstständig für die Probleme, die ihnen begegnen, Hilfe zu suchen und sie zu lösen.
  5. Wir Lehrer können den Zugang zum Internet freigeben, damit für den Unterricht recherchiert werden kann oder um tagesaktuelle Geschehnisse in den Unterricht einfließen zu lassen.
  6. Die Verwendung der Tablets für den Unterricht verändert den Blickwinkel. Die Geräte sind für unsere Schüler ein Arbeitsmaterial. Sie lernen also, dass digitale Medien nicht nur für die Unterhaltung, sondern auch für die Arbeit notwendig sind.

Weg 2: Wir bieten Informatikunterricht.

Der Umgang mit digitalen Endgeräten sollte jedoch nicht alleine auf das Tablet begrenzt sein, da wir die unterschiedlichen Werdegänge unserer Schüler im Blick behalten möchten.

In den Klassenstufen 5-8 lernen unserer Schülerinnen und Schüler in der "AG Informatik" in Kleingruppen den grundlegenden Umgang mit Computern. Sie üben sich in den verschiedenen Office-Programmen, lernen die Grundlagen des Datenschutzes, des Urheberrechts und des Rechtes am eigenen Bild kennen.
Darüberhinaus nehmen wir seit dem Jahr 2016/2017 in den Jahrgangsstufen 6-8 am Informatikbiber teil. Der bundesweite Wettbewerb soll den Blick für verschiedene Ansätze der Problemlösung schärfen.

In der Klassenstufe 9-10 bieten wir einen Wahlpflichtkurs "Informatik" an. Im jährlichen Wechsel werden hier Grundlagen der Bildbearbeitung, der Programmierung oder des Webdesigns erarbeitet. Dabei steht besonders die Problemlösung im Fokus, da das selbstständige Lernen und das Interesse an der Weiterbildung Grundvoraussetzungen für den beruflichen Erfolg in der IT sind.
Dieser WPK nimmt ebenfalls am Informatikbiber teil.

Drucken E-Mail

Kurzfilm über die Wittekind-Realschule am Tag der offenen Tür 2017

Schüler/innen der Tablet-Klassen 7c und 8b  unserer Wittekind-Realschule haben mit Unterstützung von Frau Koliopoulou einen sehr schönen Kurzfilm mit Eindrücken des "Tag der offenen Tür" am Schulzentrum Sonnenhügel erstellt. 

Herzlichen Dank an Jana, Greta, Zyle, Henry Paul, Kerim  und Diana.

 

Drucken E-Mail

Das vernetzte Klassenzimmer: Die 9b der Wittekind Realschule in Osnabrück ist eine Tablet-Klasse

-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-
-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-
-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-
-02-17-Tag-d-o-Tuer iPad-Klassen-

„Wir sind noch Pioniere auf dem Gebiet und arbeiten erst seit dem 18. Oktober mit den iPads“, sagt Lehrerin und Projektleiterin Sabine Goldigga.

Kennengelernt hat sie die Arbeit mit den Tablets auf verschiedenen Fortbildungen und dort auch Anregungen gefunden. Daraufhin hat sie das Projekt an ihrer eigenen Schule angestoßen. Unterstützung bekam sie auch von Schulleiterin Anne Gussenberg-Westermann: „Es gibt so viele Möglichkeiten mit den Tablets, da brauchen wir gar kein Whiteboard (elektronische Tafel) oder einen Computer“, sagt die Leiterin. /.../

Weiterlesen

Drucken E-Mail